Ein gefallener Engel
  Startseite
  Archiv
  Ketten
  Mein Leben
  Unverständliche Worte
  Vertrauen
  Verschwinde!!!
  Lass mich in Ruhe!!!
  Umsonst?
  Tod auf Raten
  Zeit
  Die Liebe
  Dein Spiegelbild
  Du und Ich
  Zukunft
  Ein Flüstern
  Teufelskreis
  Kleiner Engel
  Gefangen
  Engel
  Verfluchtes Leben
  Inneres Kind!
  Goldene Strahlen
  Der Kampf
  Schwarzes Loch
  Bedrängt
  Trailer gegen SMB
  Copyright
  Gästebuch
  Kontakt

   Gegen-Missbrauch

http://myblog.de/schnubbelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gefangen

Leid und Schmerz,
in meinem Herz.
Qualen durchlitten,
kurze Heilung nur durchs Ritzen.

Habe nur Hass gespürt,
mein Herz wurd irre geführt.
Liebe zu spät Erfahren,
ich muss Scherben kehren.

Bin kalt und leer,
Gefühle sind schwer.
Schwarz ist meine Seele,
kein Schrei kommt aus meiner Kehle.

Mein Körper ist befleckt,
ekelig und voller Dreck.
Nur durch Blut werd ich rein,
wenn Körper und Klinge sich verein´.

Gefangen hält es mich in eisige Dunkelheit,
es ist kalt in grausamer Einsamkeit.
Es lässt mich nicht gehen,
ich kann mich nicht wehren.

Gefangen hält es mich,
gefesselt durch einen Strick.
Am Faden über eine Schlucht,
wehre ich mich, werde ich verschluckt.

Gefährlich ist es zu kämpfen,
die Klauen um meinen Hals krampfen.
Die Luft wird mir abgedrückt,
ich werde vor Schmerz noch verrückt.

Eingesperrt in einem Kerker,
es wütet wie ein Berserker.
Komm da nicht mehr raus,
sonst ist alles aus.

Befrei ich mich, wird es mich töten,
der Boden wird sich durch mein Blut röten.
Der Kreatur gehöre ich,
gehen lassen, wird es mich nicht.


© Schnubbel 11.01.2006



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung